Bewegung verändert

Bewegung verändert

Geologie und Wirtschaft

Ein Projekt von: Stadt-Museumsteam, RegR Alfred Englisch
Projektleitung: RegR Alfred Englisch, Franz Weichselbaum
Durch 150 Mio. Jahre war der Raum Mistelbach 5-mal Brandungszone verschiedener Meere. Vor 11 Mio. Jahren floss die Urdonau in Mistelbach in den Pannon-See. Das Stadt-Museumsteam zeigt paläontologische Funde aus 5 verschiedenen Brandungszonen vor 9 bis 150 Mio. Jahren aus dem Raum Mistelbach und dem östlichen Weinviertel.

Die Ablagerungen an unseren Brandungszonen beeinflussen die typischen Weinviertler Weine. Verschiedene Gesteinsböden und darauf besonders gedeihende Weine werden präsentiert.

Die Milchwirtschaft mit der Versorgung Wiens veränderte die Landwirtschaft und führte zur Einrichtung der Zentralmolkerei Mistelbach. Diese bewegte Zeit wird in einer Bilddokumentation gezeigt.

Honig als Süßstoff hat im Weinviertel einen besonderen Stellenwert. Die Sklenarbiene wurde in Mistelbach gezüchtet und weltweit verschickt. Der Bienenzeit von Guido Sklenar, dem Bienenvater, bis zur Zuchtstation „Hirschgrund“ widmet sich eine Fotoreise.

Die wirtschaftlichen Bewegungen manifestieren sich im Wandel der Geschäftswelt am Hauptplatz von Mistelbach. Das Stadt-Museumsteam zeigt Bilder vom Hauptplatz, den Geschäften und Fabriken, die auch in Buchform erscheinen werden.
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Kontra*Punkt
    Lade Daten...
  • Schwarzer Veltliner
    Lade Daten...
  • Menschen der Brandungszone Weinviertel
    Lade Daten...
  • Lössland
    Lade Daten...
  • Das Geheime Leben der Piraten
    Lade Daten...
  • Vom Kommen und Bleiben
    Lade Daten...
  • Lower Austrian seaside
    Lade Daten...
  • Windmühlen in der Brandungszone
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung