Grüvé, der kleine Weinstock

Grüvé, der kleine Weinstock

So kam der Wein zu uns

Ein Projekt von: Schule für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, ASO Poysdorf
Projektleitung: Sandra Modliba, Mag. Andreas Köck
"An einem warmen Frühlingsmorgen wird Grüvé, der kleine Weinstock, plötzlich aus seinem Schlaf gerissen. Sein Bettchen rumpelt wie wild umher und die Sonne kitzelt ihn auf seiner Nase. Was ist geschehen?" So beginnt die Geschichte von Grüvé, dem kleinen Weinstock, der die Welt nicht mehr versteht.

Unser Projekt schlägt seine Wellen in zwei Bereichen: Zuerst haben die SchülerInnen der Schule für Kinder mit besonderen Bedürfnissen in Poysdorf mit ihrer Lehrerin die spannende Geschichte vom kleinen Weinstock Grüvé erfunden und aufgeschrieben. Anschließend wurde fächerübergreifend eine Figurentheaterbühne getischlert und mit Acrylfarben bemalt. Weinviertler Landschaftsmotive zieren die äußere Hülle. Die Stabfiguren und die Utensilien wurden gemeinsam mit den SchülerInnen der 3. und 4. Klasse erdacht und gestaltet.

Damit hat sich die kleine Theatergruppe für die zweite Brandungszone vorbereitet: Die Schule für Kinder mit besonderen Bedürfnissen versucht auch andere Ufer zu erreichen. So soll das Figurentheaterstück vom kleinen Weinstock Grüvé im Kindergarten, in der Volksschule, im Kolpingheim und im Altersheim in Poysdorf zur Aufführung kommen.
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Der Walzerkönig des Weinviertels
    Lade Daten...
  • Schwarzer Veltliner
    Lade Daten...
  • Kunst schaffende im Land 2013
    Lade Daten...
  • Aunawaunta, Biadl und Zweckarl
    Lade Daten...
  • Ungalli
    Lade Daten...
  • Widerstand im Weinviertel
    Lade Daten...
  • Lower Austrian seaside
    Lade Daten...
  • Die Urdonau - Schifffahrt in Hollabrunn
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung