GRENZWERTIG.... - NA HRANICI....

GRENZWERTIG.... - NA HRANICI....

Kunst in der Natur – umenie v prirode

Ein Projekt von: VD Andreas Huysza
Projektleitung: VD Andreas Huysza, BEd Katharina Kalenda, Dipl.Päd. Michael Müllner, Dipl.Päd. Carina Pacejka
Das grenzüberschreitende Projekt wird von den Volksschulen Drösing, Ebenthal, Jedenspeigen - auf österreichischer Seite - und der Grundschule Základná Skola Vel´ké Leváre - auf slowakischer Seite - durchgeführt.
Diese Schulen liegen am Rande einer immerwährenden Brandungszone:
Das einstige Urzeitmeer wurde im Mittelalter zum Schlachtfeld (Ottokar v. Böhmen und Rudolf von Habsburg, 1278). Hier marschierte 1945 die Rote Armee ein, und hier öffnete sich 1989 die Grenze nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.

In Anlehnung an die Landesausstellung 2013 ist das Projekt in vier Bereiche unterteilt, die künstlerisch wie auch naturwissenschaftlich bearbeitet werden: Wasser (VS Ebenthal) – Wein (VS Jedenspeigen) – Brot (VS Drösing) – Erde (Z.S. Vel´ké Leváre).

Die gesamte Entwicklung des Projektes wird mit einer Multimediashow und mittels Schülerdarbietungen im Schloss Jedenspeigen zweisprachig präsentiert. Die  naturkundlichen und künstlerischen Werke der SchülerInnen bleiben in Form einer Freilichtgalerie am Rande der Brandungszone bestehen und umrahmen einen Kunst- und Naturwanderweg mit ca. 20 km Länge.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Maschinenring-Service NÖ-Wien eGen
  • EVN AG
  • Raiffeisenkasse Neusiedl a. d. Zaya / Zistersdorf - Dürnkrut
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Der Walzerkönig des Weinviertels
    Lade Daten...
  • GRENZLAND
    Lade Daten...
  • Menschen der Brandungszone Weinviertel
    Lade Daten...
  • Aunawaunta, Biadl und Zweckarl
    Lade Daten...
  • Gezeitenwende - Sie waren da!
    Lade Daten...
  • ...die Kontinentaldrift war Zufall
    Lade Daten...
  • Tiefensonde
    Lade Daten...
  • Windmühlen in der Brandungszone
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung